Wenn ein Webdev ein Spiel entwickelt…

Seit längere Zeit schon habe ich Lust ein eigenes Spiel zu entwickeln. Dafür habe ich auch einige Ideen, allerdings hat mich bisher immer sehr schnell wieder die Motivation dazu verlassen. Trotzdem gab es dafür immer wieder einige Zwischenergebnisse, die ich in diesem Artikel mal etwas zusammen tragen möchte.

Tactics

Ich liebe das Game Play von sogenannten Taktik-Spielen, allen voran von Final Fantasy Tactics Advance, eins meiner Lieblingsspiele meiner Kindheit. Dieses Game Play will ich auch für mein Traum-Spiel, also habe ich es einfach mal mit Webtechnologien umgesetzt, so schwer kann das ja nicht sein, oder?
Genutzt dafür habe ich übrigens Vue.js, die UI habe ich mit CSS gestaltet und wollte mich da auch etwas an Final Fantasy Tactics Advance orientieren. Das Spiel ist übrigens spielbar unter https://lgkonline.github.io/tactics/. Es kann aber sein, dass es in einigen Browsern nicht funktioniert (z.B. funktioniert Safari nicht).

Einige Zeit später habe ich React.js gelernt und ich wollte mein Taktik-Spiel nochmal mit diesem neuen Wissen ganz neu erstellen. Ganz nice: die 3D-Charaktere habe ich mit Adobe Fuse CC (zur derzeit Beta) erstellt und anschließend mit Photoshop die gewünschten Bewegungen eingesetzt und dann als GIF exportiert, die ich dann in das Spiel eingesetzt habe. Einerseits etwas umständlich, allerdings konnte ich so ziemlich einfach Figuren für mein Spiel erstellen, sogar mit Animationen für Angriffe etc.
Auch diese Version ist mehr oder weniger online spielbar: https://lgk.io/tactics-story/

Tactics Story

Dritter Versuch: jetzt auch mit Handlung. Und für Tactics Story habe ich RPG Maker MV genutzt. Das Coole: RPG Maker MV basiert auch auf Webtechnologien, wer also Ahnung von JavaScript hat, kann da noch etwas mehr rausholen. Der RPG Maker MV bietet von Haus aus zwar nur ein rundenbasiertes Kampfsystem an, allerdings habe ich ein Plugin gefunden, womit sich auch ein Taktik-System integrieren ließ. Leider stoß ich hier immer wieder an paar blöde Probleme, wodurch ich auch daran irgendwann die Lust verlor, aber vielleicht krame ich es ja mal wieder vor. 🤔 Trotzdem habe ich für dieses Spiel sogar eine Art Promo-Seite erstellt und auch ein Theme-Soundtrack „produziert“: https://lgk.io/tactics-story/

Ein paar kleinere Games

Simon (auch bekannt als „Senso„) ist ein nettes Minigame um sich die Zeit zu vertreiben und um etwas Gehirnjogging zu betreiben. Das Spiel habe ich mit purem JavaScript entwickelt, die erzeugten Töne habe ich tatsächlich selbst von meinem Keyboard aufgezeichnet. Lässt sich eigentlich auch gut auf dem Handy spielen: http://lgk.io/simon/

Hang the song!

Bei „Hang The Song“ geht es darum, Songs anhand der Lyrics zu erkennen. Dabei wird dem Spieler zunächst nur das erste und das letzte Wort vorgegeben. Wenn der Spieler noch nicht drauf kommt, kann er sich weitere Wörter als Hinweise dazu holen, allerdings verliert er dadurch auch Punkte. Probiere gerne aus, wie weit du kommst: http://lgk.io/hang-the-song/